Religionen in China. Freiräume und Grenzen (1819)

In Austria by

09Feb2017

Nicht selten wird China wegen seiner Menschenrechtslage und seiner Religionspolitik kritisiert, und doch leben Hunderte von Millionen Chinesen ihren Glauben weithin ohne systematische Verfolgung oder Lebensgefahr. Das chinesische Grundgesetz garantiert Religionsfreiheit, aber nur in engen Grenzen und unter intensiver Kontrolle durch staatliche Organe. So entsteht ein interessantes Spannungsfeld, das sich jeweils für verschiedene Religionen auch verschieden gestaltet.

From 6:00pm

At Barocksaal

Bürgergasse 2, 8010 Graz

Welthaus Diözese Graz-Seckau

P. Martin Welling SVD, Direktor des China-Zentrums in Sankt Augustin bei Bonn, wird in seinem Vortrag „Religionen in China – Freiräume und Grenzen“ an Hand der Situation der katholischen Kirche in China dieses Spannungsfeld und seine Auswirkungen auf das tägliche kirchliche Leben erläutern. Dabei sollen auch die letzten religionspolitischen Entwicklungen sowie die Bemühungen um eine Verbesserung des vatikanisch-chinesischen Verhältnisses zur Sprache kommen.

Return to event list