Einladung zum interkulturellem Festessen / Invitation to an intercultural dinner

In Austria by HR Mag. Dr. Bertram ZOTTL Hertha Maria TOOLSIE

24Jan2016

ISCEC has been running an intensive course program starting Sept. 2015 to help asylum seekers from Syria, Irak, Afghanistan and Pakistan and some other countries to get the required communication skills and competence in German and English and to meet the standards of Austrian students in all other subjects when seeking enrollment at senior high schools for business education, technical colleges or tourist management schools. This very dinner invitation to supporters was supposed to be a sign of showing gratitude and was thought to give students (I never want to refer to them as refugees or assylum seekers - this is not good for your self esteem) and citizens of Baden a platform at same eye-level.

From 10:00am until 4:00pm

At Pfarrhof - Pfarre St. Josef (Baden) / Parish house of Parish St. Josef (Baden)

Leesdorfer Hauptstraße 74, 2500 Baden

ISCEC International School / +43 676 9531517 (Mobile: Dr. Bertram Zottl)

Einladung zum interkulturellen Festessen in Kooperation mit der Pfarre Leesdorf und dem Roten Kreuz Baden Ort: Pfarrhof - Pfarre St. Josef Leesdorfer Hauptstraße 74, 2500 BadenTermin: Sonntag, 24. Jänner, 2016, im Anschluss an 9:00 Gottesdienst (ca. 10:00) Die muslimischen Studentinnen und Studenten, die aufgrund der außergewöhnlichen Verhältnisse ihre Heimat verlassen mussten und nun in Österreich ein neues Leben beginnen wollen, werden durch viel Unterstützung der Stadtgemeinde Baden, der Pfarre Leesdorf, des Roten Kreuz Baden und zahlreicher Freiwilliger und Helfer betreut. Der Rotary Club Baden unterstützt eine Initiative der Lehrkräfte der BHAK und BHAS Baden und der ISCEC-Int. School, im Rahmen einer intensiven Ausbildung 50 Studierenden in 2 Klassen, nun auch mitfinanziert durch das BMBF, eine neue Perspektive in unserem Land zu geben. Für all diese Unterstützung wollen sich die Studenten bedanken, indem sie Sie zu diesem Essen einladen. Um freie Spenden wird gebeten. Diese gehen an das RK Baden und an die Pfarre Leesdorf. Wir bitten um Ihr Kommen, wodurch Sie einen wesentlichen Beitrag zur Integration dieser jungen Menschen leisten – ein gemeinsames Essen verbindet und hilft Brücken bauen. Mit rotarischen Grüßen HR Mag. Dr. Bertram Zottl Dir. BHAK u BHAS BADEN Dean ISCEC Int. School We are guiding our Students into the Future by Masterminding & Shaping it, by Creativity Trainings, EcoMarketing & EcoManagement and by forming national & intercultural Networks ISCEC International School in Baden feiert Die Studentinnen und Studenten der ISCEC feierten gemeinsam am Sonntag, 24. Jän. nach dem Gottesdienst mit der Bevölkerung in Baden in der Pfarre St. Josef, Leesdorf, Baden. Die Studierenden aus verschiedenen Ländern bereiteten ein sechsgängiges Menü und luden zum Mittagessen ein. Sie wollten dies als Dankeschön für all die Unterstützung verstanden wissen, die ihnen die Bevölkerung von Baden entgegenbringt. Viele der hochbegabten Jugendlichen, die ihre Heimat aufgrund von Kriegswirren verlassen mussten, haben zu Hause höhere Schulen, Colleges oder sogar Universitätslehrgänge besucht. 50 Studentinnen und Studenten setzen nun ihre Ausbildung an der ISCEC an der Bundeshandelsakademie Baden fort. Der positive Abschluss dieses ersten Jahres in der „Übergangsklasse“, in der neben Deutsch und Englisch die Fächer Mathematik, österreichische Staatsbürgerkunde und Rechtslehre, österreichische und europäische Geschichte und Kultur, Naturwissenschaften und Computerunterricht vermittelt werden, berechtigt die Studierenden, eine weiterführende mittlere oder höhere Schule zu besuchen oder eine Lehre zu beginnen, wenn der Auszubildende ein Lehrverhältnis eingehen kann. HR Dir. Dr. Bertram Zottl von der BHAK und BHAS BADEN, der mit seinen Lehrkräften die Studierenden der ISCEC unterrichtet, ist von den gewaltigen Lernfortschritten der Studierenden begeistert. Als Lehrgangsleiter der beiden Klassen ISCEC-Übergangsstufe bedankt sich Zottl für die Bereitschaft von Pfarrer Leopold Steyrer, sein Pfarrgebäude für die 50 muslimischen Studentinnen und Studenten zu öffnen, die in einem übervollen Pfarrsaal ca. 220 Gäste mit Köstlichkeiten aus Pakistan und Syrien bewirten durften. „Gemeinsam feiern hilft Brücken bauen“ ist ein schönes Motto, mit dem die Badener Bevölkerung die Studierenden aus Syrien, dem Irak, Iran, Pakistan und Afghanistan willkommen heißt und mit dem Baden eine Jahrhunderte lange Tradition internationaler Kontakte weiter pflegt. Zottl meint, „Es ist faszinierend, wie durch Synergieeffekte etwas Großartiges bewerkstelligt werden kann. Das RK-Baden, welches 20 Studenten Quartier bietet, ermöglichte die Zubereitung der Speisen in der RK-Küche für ca. 220 Gäste aus Baden, der Rotary Club Baden finanzierte den Einkauf der Lebensmittel, die von den 50 Studenten in 2 riesigen Töpfen, welche vom türkisch-islamischen Kulturverein Traiskirchen für dieses Event zur Verfügung gestellt wurden, in eine leckere Speisenfolge verwandelt wurde. Gespeist wurde im Pfarrsaal der Pfarre St. Josef.“ Und all dies versprühte enorm viel positive Energie. Danke für die weltoffene, humane Haltung der Bevölkerung von Baden, die christliche Werte der Nächstenliebe zu leben versteht, indem sie bereit ist, auf anders Gläubige mit einer ausgestreckten Hand des Willkommensgrußes zuzugehen, um durch Findung von Gemeinsamkeiten Integration zu ermöglichen. Zottl, „Unser Leitbild gewann durch diese internationale Entwicklung von Migration an weiterer Dynamik, aber es ist in einem globalen Markt aktueller als je zuvor.“ ‘We are guiding our Students into the Future by Masterminding & Shaping it, by Creativity Trainings, EcoMarketing & EcoManagement and by forming national & international, intercultural Networks.\' Neue Entwicklungen bedürfen eben der Findung kreativer Lösungen, und wir in Baden haben gemeinsam wieder einmal bewiesen, dass wir darin extrem gut sind.

Return to event list